Contact & Media

Contact
par e-mail


Questions fréquentesQuestions
fréquentes


Blog dans le domaine électriqueBlog dans le
domaine électrique


Médiathèque

Spot TV actuel
Spot TV actuel

Show TV sur les produits
Show TV sur les produits



À propos de nous

EWL – Eine Erfolgsgeschichte

EWL-Elektro mit Stammsitz in Trier, stellt her, vertreibt und supportet bisher ca. 15.000 Elektrobausätze und unterhält luxemburgweit ca. 1500 weitere Partner-Meisterbetriebe. EWL ist darüber hinaus eigener Hersteller verschiedener in seinen Bau- und Zählerschranksets geführten Artikel. Begründet als zunächst rein klassisch fungierender Meisterbetrieb, schöpft EWL aus 3 Jahrzehnten reicher Erfahrung in Sachen Haus-Elektroinstallation. Der sich sogleich nach Gründung dem Individualwohnungsbau verschriebene Betrieb stieß durch seine Philosophie, einer qualitätsbewussten, zuverlässigkeitsgetreuen und preiswerten Arbeitsweise, rasch auf eine breite Kundenzufriedenheit. Bereits nach wenigen Jahren konnte so der Geschäftsbereich auf Bundesebene ausgeweitet, und sich im weiteren Verlauf auf die Herstellung und den Vertrieb von Selbstmontage-Elektrobausätzen und Zählerschranksets weiter spezialisiert werden.

1975

EWL – die Historie

1975 Gründung eines Elektroinstallateur-Meisterbetriebes in der Trierer Innenstadt. Haupt-Aufgabengebiet: Ausführung von kleineren Installationsarbeiten und Reparaturen im lokalregionalen Bereich.

1979 Das junge Unternehmen hat sich bereits erfolgreich im regionalen Wohnungsbau etabliert, insbesondere wird zwecks Vereinfachung der Arbeitsabläufe vor Ort ein eigens entwickeltes Installations-Einheitsverfahren bei Einfamilienhäusern angewendet.

1984 EWL-Elektro arbeitet mit bereits 30 Mitarbeitern flächendeckend in RLP sowie in den benachbarten Bundesländern NRW, Hessen und Saarland.

1990 Spezialisierung auf die Installation insbesondere von Einfamilienhäusern.

1991 Ausweitung des Geschäftsbereiches auf Bundesebene

1992 Beginn der Entwicklung eines Elektroinstallations-(Mitbau-) Systems für Selbstbauherren, aufbauend auf dem 1979 entwickelten und bis dahin erfolgreich erprobt und praktizierten „Installations-Einheitsverfahren“

1995 Abschluß der 1992 begonnenen Entwicklung und öffentliche Erstverbreitung von „EWL-InstaKit“. Bauherren ist es nun erstmals möglich mit einem, zudem wie nie zuvor kostengünstigen, „Rund-Um-System“ ihre komplette Elektroinstallation selbst auszuführen, ohne vorherige Absprache mit ihrem Stromversorger und ohne einen anderweitigen Installateurbetrieb einschalten zu müssen.

1996 Erstschaltung des EWL Instakit Onlineshops im damalig noch sehr jungen Internet.

1997 EWL-InstaKit erhält den staatlichen „ISB-Förderpreis“ für innovative Entwicklungen.

1999 Systemerweiterung durch fest bestückte Elektrobausätze,  anfänglich insbesondere für den im Folgejahr bevorstehenden Vertrieb für die so genannten „Ausbau-Fertighäuser“ der Fa. B.O.S. (BIEN-ZENKER – OBI – SYSTEMHAUS).

2000 Entwicklung und Einführung des exklusiven Herzstückes aller EWL- Instakit Elektrobausätze, des bundesweit einheitlich einsetzbaren Zählerschranks

2001 Auf das Produkt des „fest bestückten Elektro-Komplettbausatzes“ (bis dahin ausschließlich bestimmt für Ausbau-Fertighäuser) werden namhafte Baumärkte aufmerksam, welche die Produktion eines Sortiments von verschiedenen fest bestückten „Elektro-Komplettbausätzen“ für den eigenen und exklusiven Vertrieb anregen.

2002 EWL stellt das Geschäftsfeld der klassischen Ausführung und Montage von kompletten Gebäudeinstallationen ein und legt sein Augenmerk alleine auf die Herstellung und den Vertrieb von Selbstmontage-Elektrobausätzen und Zählerschranksets. Zwecks Verbesserung der Abwicklung der in den Bausätzen und Zählerschranksets enthaltenen Serviceleistungen vor Ort, werden bundesweit regionalansässige Elektro-Meisterbetriebe als Servicepartner verpflichtet.

2003 EWL Instakit liefert seinen 10.000-sten Elektrobausatz aus.

2004 Eröffnung des derzeitig einzigen „Bausatzrechners“ im Internet. Hiermit wird eine genaue, minutenschnelle und diskrete Berechnung eines individuellen Elektrobausatzes für nahezu jedes Wohnprojekt vom Heim-PC aus möglich.

2005 Start TV-Kampagne, erste Ausstrahlung des EWL Instakit TV-Werbeclips via Deutschem Fernsehen im Herbst des Jahres.

2008 Einführung der „Selbstmontage-Spargarantie“, wonach ein EWL-Angebot mindestens ein Drittel günstiger sein muss als jedes andere zur Herstellung einer vergleichbaren Installation durch einen ausführenden Betrieb. Ansonsten wird von EWL nach Vorlage des Vergleichsangebotes die Differenz erstattet.

2011 Gerichtliche Durchsetzung des generellen Diskriminierungsverbotes gegenüber selbst installierten Elektroanlagen: Seitens Stromversorgern- bzw. Netzbetreibern, Elektro-Berufsverbänden oder Versicherungen etc. dürfen somit mit EWL-InstaKit installierte Anlagen gegenüber konventionellen durch Fachbetriebe installierte Anlagen nicht mehr gesondert behandelt, herabgesetzt oder benachteiligt werden. Eine mit EWL-InstaKit selbst installierte Anlage ist damit hinsichtlich Netzanschluss, Zählermontage und Betriebssicherheit einer durch einen Fachbetrieb installierten stets gleichgesetzt, gleich zu behandeln sowie gleich versicherbar.

EWL INSTAKIT – Die Elektroinstallation für Selbermacher!